Tagliatelle mit Flusskrebsschwänzen in Hummersauce

5.0/5 Bewertung (1 Stimme)
  • Zeitaufwand: 30 Min.
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Print
Tagliatelle mit Flusskrebsschwänzen in Hummersauce

Zutaten

  • 600 g Tagliatelle
  • 200g Flusskrebsschwänze
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblachzehen
  • 15 Kirschtomaten
  • 2 cl Cognac
  • 200 ml Krustentierfonds
  • 0,5 TL Currypulver
  • 1 Päckchen Hummerpaste
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 TL Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • Italienische Kräuter (frisch oder TK)
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. Pellen Sie die Schalotten und den Knoblauch und scheiden Sie beides in kleine Würfel. Geben Sie das Ölivenöl in eine Pfanne und fügen Sie die Würfel hinzu.

    Lassen Sie sie - bei mittlerer Hitze - glasig werden.

  2. Vierteln Sie die Cocktailtomaten und geben Sie 10 der 15 dazu, die anderen stellen Sie für später zur Seite. Bestäuben Sie sie mit dem Mehl und lassen Sie sie etwas Farbe nehmen.

    Dann löschen Sie mit dem Cognac ab, geben Sie die Hummerpaste und das Currypulver hinzu. Setzen Sie parallel einen Topf mit Wasser auf und bringen Sie das Wasser zum Kochen.

  3. Die Hummersaucenpaste zieht releativ schnell an. Geben Sie daher gleich nach dem Einrühren den Krustentierfond und kurz danach auch die Schlagsahne hinzu und lassen Sie alles einige Minuten - weiterhin bei niedriger Flamme - einköcheln.

    Die Sauce hat nach einigen Minuten die richtige Kostistenz erreicht und sie können die Hitze noch weiter runterstellen.

  4. Kochen Sie nun die Tagliatelle in dem Topf - nach Packungsangabe - in kochendem Salzwasser "al dente".

  5. Geben Sie die Kräuter in die Sauce und rühren Sie sie unter. Schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker ab.

    Waschen Sie die Flusskrebsschwänze ab und geben Sie ca. 180 g davon in die Sauce - ab jetzt nicht mehr köcheln lassen. Die Flusskrebsschwänze sollen nur heiß werden, gar sind sie schon, sonst werden sie "strohig".

  6. Nehmen Sie die Tagliatelle aus den Topf und geben Sie sie gleich - ggf. mit etwas Nudelwasser - zu der Sauce. Schwenken Sie alles gut durch und richten Sie in tiefen Tellern an.

    Bestreuen Sie zur Dekoration die Nudeln mit den restlichen Tomentenstücken und den restlichen Flußkrebsschwänzen.

Aufrufe

3351

Schreib Deinen Kommentar zu diesem Rezept

Du kommentierst als Gast (ohne Login).

Die App für Android & iOS

Holen Sie sich die App für Kulinarische-Probstei.de in Ihrem passenden Store:

Google Play Store App Store

 

Videos

Küchen-Shootings