FacebookInstagramtwitter

Sie finden im hier im Kochbuch Rezepte, deren Ursprung nicht in der Probstei zu finden und natürlich auch regionale Rezepte. Hierzu gehören alltägliche Gerichte, schon beinahe vergessene Spezialitäten und neuzeitliche, moderne Küche.

 

Holsteiner Kartoffelsuppe

  • Portionen: 4
Holsteiner Kartoffelsuppe

Zutaten Hauptspeise

  • 600g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 750 ml Gemüsebühe oder Rinderbrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Karotten
  • ca. 100 g Sellerie (Knolle)
  • 100 ml Sahne
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 4 Würstchen (Bock- od. Kochwurst)
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
 
 

Zubereitung

  1. Als erstes das Gemüse (Zwiebeln, Lauch, Karotten, Sellerie) putzen und alles in feine Würfel/Scheiben schneiden.

  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen.

  3. Mit der Brühe auffüllen und die Kartoffeln, sowie die restlichen Gemüse und den Lauch hinzugeben.

    Alles zusammen bei mittlerer Hitze für ca. 12-15 Min. köcheln lassen.

  4. Jetzt die Suppe kurz mit einem "Zauberstab" anpürieren, so dass aber noch Stücke zu erkennen sind.

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Würstchen in Stücke schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten bis sie Farbe genommen haben.

  6. Die angebratenen Würstchen zur Suppe geben, die Sahne unterziehen und alles zusammen noch einmal 5 Min. köcheln lassen.

    Noch einmal abschmecken und dann servieren. Wer möchte, kann auch noch ein wenig gehackte Petersilie hinzugeben.

     

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5 Sternen - basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Bewerte dieses Rezept:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Viel Spaß beim Nachkochen und "Guten Appetit!" - ob selbst gekocht oder vom Profi zubereitet.

 

 

Sie möchten Ihren Betrieb hier ebenfalls präsentieren?

© 2011-2022 Kulinarische-Probstei.de. Alle Rechte vorbehalten | Powered by