FacebookInstagramtwitter

 

Sie finden im hier im Kochbuch Rezepte, deren Ursprung nicht in der Probstei zu finden und natürlich auch regionale Rezepte. Hierzu gehören alltägliche Gerichte, schon beinahe vergessene Spezialitäten und neuzeitliche, moderne Küche.

 

Linguine mit Riesengarnelen in Paprika-Tomaten-Sahnesauce

  • Warte-/Ruhezeit: 12 Std.
  • Zeitaufwand: 30 Min.
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
Linguine mit Riesengarnelen in Paprika-Tomaten-Sahnesauce

Zutaten Hauptspeise

  • 750 g Riesengarnelenschwänze
  • 1 Paprika, rot
  • 3 Schalotten
  • 7-8 Knoblauchzehen
  • 250 ml Weißwein
  • 200 ml Schlagsahne
  • 300 g Kirschtomaten
  • 400 g Tomaten, passiert
  • 10 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL Oregano
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Sauce, Füllung, Beilage o.ä.

  • 500 g Linguine
 
 

Zubereitung

  1. Am Vortag:

    Pellen Sie die Knoblauchzehen und die Schalotten. Hacken Sie den Knoblauch in kleine Stücke und schneiden Sie die Schalotten in feine Ringe.

    Geben Sie die Riesengarnelen in eine Schüssel (mit Deckel) und fügen Sie 8 EL Olivenöl, die Knoblauchzehen und die Schalottenringe hinzu.

    Rühren Sie alles gut durch und stellen Sie die abgedeckte Schüssel über Nacht in den Kühlschrank. (Das dabei das Öl etwas stockt ist völlig normal - in der Wärme wird es wieder flüssig.)

  2. Nehmen Sie am nächsten Tag ca. 30 Min. vor Beginn des Kochens die Schüssel aus dem Kühlschrank und stellen Sie die marinierten Riesengarnelen bereit.

    Entfernen Sie bei der Paprika das Kerngehäuse und scheiden Sie sie dann in dünne Streifen.

    Schneiden Sie die Kirschtomaten in der Mitte durch und stellen Sie sie zur Seite.

    Waschen Sie die Petersilie, schütteln Sie sie trocken und hacken Sie sie in kleine Stücke. Stellen Sie auch sie bereit.

  3. Stellen Sie nun eine große Pfanne auf den Herd, geben Sie 2 EL Olivenöl hinein und lassen Sie es heiß werden (aber nicht qualmen lassen!).

    Geben Sie dann die Riesengarnelen mit dem Knoblauch und den Schalottenringen hinein und lassen Sie alles gut anbraten.

  4. Stellen Sie einen Topf mit Wasser auf, bringen Sie das Wasser zum Kochen, fügen Sie dann erst reichlich Salz ins Wasser und geben Sie dann die Nudeln hinein.

    Lassen Sie die Nudeln nach Packungsanleitung "al dente" kochen.

  5. Wenn die Knoblauchstücke in der Pfanne goldbraun werden, nehmen Sie die Riesengarnelen aus der Pfanne und geben Sie statt dessen die Paprikastreifen und die Tomatenstücke hinzu.

    Stellen Sie die Garnelen zur Seite und rühren Sie in der Pfanne alles gut durch.

    Löschen Sie dann mit dem Weißwein ab.

  6. Wenn der Weißwein fast komplett verdampft ist, geben Sie die passierten Tomaten und den Oregano hinzu.

  7. Lassen Sie alles ein wenig einkochen und geben Sie dann die Sahne hinzu. Lassen Sie auch diese ein wenig einkochen.

    Schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und der Prise Zucker ab und geben Sie die Riesengarnelen wieder zurück in die Sauce.

  8. Geben Sie nun die gegarten Nudeln direkt aus dem Topf in die Pfanne und fügen Sie etwas von dem Nudelwasser hinzu.

  9. Schwenken Sie alles gut durch und geben Sie dann die Petersilie hinzu.

    Geben Sie die Nudeln mit der Sauce und den Riesengarnelen in tiefe Teller und servieren Sie.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5 Sternen - basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Bewerte dieses Rezept:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Viel Spaß beim Nachkochen und "Guten Appetit!" - ob selbst gekocht oder vom Profi zubereitet.

 

 

Sie möchten Ihren Betrieb hier ebenfalls präsentieren?

© 2011-2022 Kulinarische-Probstei.de. Alle Rechte vorbehalten | Powered by